50 Vorurteile in der Flüchtlingskrise auf dem Prüfstand

Ein Faktencheck zur Aufklärungsarbeit in Schule und Jugendarbeit

Neu

Eigenschaften

Klasse 7 bis 13
Bereiche/Fächer Sozialkunde & Gesellschaftslehre
geeignet für Weiterführende Schulen, Jugendarbeit
Seitenanzahl 64
Format 17 x 24 cm
Ausstattung Paperback
ISBN13 9783834633088

Lieferzeit: 2-3 Tage

+
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
(kostenfreier Versand deutschlandweit)

Details zum Produkt

„In der Nachbarstadt bekommen die Flüchtlinge Bordellgutscheine, damit sie keine deutschen Frauen belästigen.“ „Die Flüchtlinge kriegen nagelneue Flachbildfernseher geschenkt. Die verkaufen sie dann auf dem Flohmarkt.“ – Rechte Propaganda begegnet uns überall. Neu ist allerdings: Statt platter Stammtischparolen machen auch im Unterricht immer häufiger ausgeschmückte Geschichten die Runde. Die vermeintlichen Tatsachenberichte wurden angeblich selbst beobachtet oder „aus sicherer Quelle“ gehört und wirken besonders glaubwürdig. Viele Lehrer sehen sich in ihrem Unterricht mit diesen Lügenmärchen konfrontiert, welche die Jugendlichen aus dem Netz oder der Peergroup unreflektiert aufschnappen und in die Schulen tragen. Die meisten Pädagogen stehen dann vor der Schwierigkeit, die Erzählungen als rechte Hetze zu enttarnen. Dieser Leitfaden liefert Ihnen die dringend notwendigen Sachinformationen und (Gegen-)Argumente. 50 Vorurteilsgeschichten rund um die Flüchtlingskrise nimmt er im kompakten Faktencheck klar, fundiert und einleuchtend auseinander. Das übersichtliche Nachschlagewerk ist ideal als schnelle Argumentationshilfe: Die angeblichen Tatsachen und Alltagserfahrungen entlarven und entkräften Sie sofort. Alternativ verteilen Sie den Vorurteile-Realitätscheck direkt an die Jugendlichen – zur gezielten Aufklärung gegen rechte Stimmungsmache. So setzen Sie den Falschmeldungen echte Fakten entgegen und lassen fremdenfeindlicher Propaganda keine Chance mehr!

Kunden kauften auch ...