Voll Bock auf Kunst

Alltags- und Berufsbezug in den Unterricht bringen. Fertige Ideen für motivierende Projekte

Neu AUCH ALS PDF

Eigenschaften

Klasse 5 bis 13
Bereiche/Fächer Kunst & Textil & Werken
geeignet für Weiterführende Schulen
Seitenanzahl 160
Format A4 - hoch
ISBN13 978-3-8346-3079-7

Lieferzeit: 2-3 Tage

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
(kostenfreier Versand deutschlandweit)

Details zum Produkt

Kunst und Berufsvorbereitung? Alltagsbezug im Kunstunterricht? Wo Schüler häufig keinen Zusammenhang sehen, bringen diese kreativen Kunstprojekte zusammen, was wunderbar zusammenpasst: Die fertig ausgearbeiteten Unterrichtseinheiten schlagen motivierende Brücken zur Lebenswelt der Schüler und zur Arbeitswelt. Sie zeigen eindrucksvoll die vielfältigen und facettenreichen Anknüpfungspunkte außerhalb der Schule auf: Die Jugendlichen lernen verschiedene kreative Berufe kennen und bemerken, dass es auch im Alltag immer wieder Situationen gibt, in denen Kunstwissen und künstlerische Fähigkeiten gefragt sind. Die Schüler kreieren alltagsrelevante Dinge: ein Logo für die Schule, ihre persönliche Tasse, eine Partyeinladung u. v. m. Gleichzeitig lernen sie durch spannende Steckbriefe die jeweils passenden Kreativberufe kennen – vom Mediengestalter, Illustrator und Fotografen über den Architekten bis hin zum Bildhauer oder (Grafik-)Designer.

Das Heft beinhaltet jeweils fünf Projekte zu den Themenfeldern Design; Zeichnen, Grafik, Malerei; Neue bzw. digitale Medien; Plastik, Skulptur, Objekt sowie Architektur bzw. Innenarchitektur. Alle Projektideen mit ansprechendem, außerschulischem Bezug sind komplett fertig und sehr ausführlich ausgearbeitet: Die Unterrichtseinheiten sind vollständig durchgeplant und mit genauen Angaben zu Stunden, Aufbau, Material, Kompetenzen, Klassenstufe, Zeit und Sozialform sowie vielen Tipps versehen. Alle notwenigen Kopiervorlagen sind natürlich inklusive. Diese frischen, modernen und motivierenden Projekte vermitteln vielfältiges ästhetisches und kunstfachliches Wissen. Gleichzeitig ermöglichen sie es den Jugendlichen, verschiedene Aufgabenbereiche, Beschäftigungsfelder und künstlerische Arbeiten kennenzulernen und sie direkt auszuprobieren. Das motiviert Ihre Schüler und macht Ihnen das Leben leichter: So erlösen Sie den Kunstunterricht von seinem stiefmütterlichen „Nebenfach-Dasein“!

Kunden kauften auch ...