zurück  Seite drucken

KLAX stellt sich vor

KLAX ist ein gemeinnütziger Träger, dessen zentrales Ziel die Förderung der Bildung und Kreativität von Kindern ist. Das Unternehmen startete 1990 mit kreativen Kinderkursen in Malerei, Keramik und Tanz. Seit 1992 haben wir unser Konzept, um dessen Weiterentwicklung wir uns ständig bemühen, auf den Betrieb von Kindergärten ausgeweitet. Auch in diesem Bereich möchten wir mit unserem pädagogischen Ansatz und unseren Vorstellungen über Bildung und Kreativität einen Beitrag zur anspruchsvollen Förderung von Kindern leisten. Nach dem KLAX-Konzept arbeiten mittlerweile über 20 Kindergärten, Kindertagesstätten und Krippen in Berlin und Brandenburg. Seit 2001 betreibt KLAX eine private Grundschule sowie eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe.

Darüber hinaus bietet das Institut für KLAX-Pädagogik ein anspruchsvolles Weiterbildungsprogramm für PädagogInnen in Kindergarten und Schule an, mit dem Ziel, diese für den frühpädagogischen Bereich entsprechend ihrem Bildungsauftrag und den hohen Anforderungen zu qualifizieren. Weiterhin gehören zur KLAX-Familie:

  • die KLAX AB in Stockholm,
  • die Gesellschaft zur Förderung der KLAX-Pädagogik
  • und die Löwenzahn Dienstleistungs GmbH.

Die KLAX-Pädagogik

Die Vorstellung von selbst bestimmten, sensiblen und handlungsfähigen Individuen, die ihre Umwelt mit wachen Sinnen wahrnehmen und sich als Teil der Gesellschaft begreifen, prägt das Ziel der pädagogischen Arbeit bei KLAX. Bei allem, was wir tun, denken wir über die Bedürfnisse von Kindern nach und messen den Erfolg unserer Arbeit daran. Unser Bild vom Kind basiert auf der Annahme, dass Kinder von Anfang an große Potentiale mitbringen. Um diese Anlagen zu entfalten, brauchen sie vielfältige Anregung durch ihre Umwelt. Nur wenn man die Individualität jedes Kindes berücksichtigt und es unterstützt, seinen eigenen Weg zu finden, kann es seine Potentiale entfalten. Entwicklung und Bildung zu fördern bedeutet also auch, Kindern bewusst Erfahrungen zugänglich zu machen, ihnen anspruchsvolle Bildungsangebote zu machen und ihnen Wege des Lernens aufzuzeigen. Kinder lernen begeistert, wenn sie dabei ihre Neugier stillen können: Deshalb unterstützen wir Kinder bei der Entwicklung eigener Fragestellungen und entwickeln spannende Bildungsangebote, die ganzheitliches Lernen ermöglichen. Wir befähigen Kinder darin, ihre Lernprozesse zu reflektieren. Indem sie erfahren, wie sie lernen und was sie schon gelernt haben, bauen Kinder eine positive Haltung zu allen kommenden Lernaufgaben auf.


Die KLAX-Pädagogik geht davon aus, dass kognitive Fähigkeiten und künstlerischer Ausdruck einander bedingen: Die Welt ist kein reines Denkmodell, sie will gestaltet werden. Dort wo Kinder die Möglichkeit haben, in gut durchdachten Bildungsprojekten sowohl ihre kognitiven als auch ihre künstlerischen Kompetenzen einzubringen, lernen sie denkend zu gestalten und gestaltend zu denken.

Der Erfolg der KLAX-Pädagogik beruht auf der Fähigkeit, verschiedene pädagogische Ansätze zu integrieren, ohne die jeweils dahinter liegende Ideologie zu übernehmen. Die KLAX-Pädagogik lebt von der Veränderungsfähigkeit und erfordert von allen Beteiligten (Kinder, PädagogInnen, Eltern) die ständige Reflexion des eigenen Handelns und der eigenen Leistung. Sie setzt auf Transparenz in Hinblick auf das Können, Wissen wollen und die Erfolge aller Beteiligten. Lernen mit Zielen ist in der KLAX-Pädagogik eine wichtige Methode zum Lenken erfolgreicher Bildungsprozesse. Sie ermöglicht kreative, selbst bestimmte und individuell gestaltete Denk- und Lernwege. Durch die Methode Lernen mit Zielen haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, ihren Stärken und Neigungen entsprechend Verantwortung für den eigenen Lernweg zu übernehmen. Sie lernen von Anfang an, auf welche Weise sie lernen. Diese Reflexion des eigenen Lernwegs beginnt in kleinen Schritten bereits in den KLAX-Kindergärten, wird in der KLAX-Grundschule weiter ausgeprägt und führt in der KLAX-Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe dazu, dass Jugendliche wissen, wie sie fachliche Ziele erreichen und ihren Lernweg effektiv planen können. Sie lernen mit Erfolg!

 

Zum Lernen mit Zielen gehört das Portfolio als Instrument der Qualitätsarbeit. Es ist kein Bilderbuch, sondern ein pädagogisches Werkzeug, das die individuellen Entwicklungs- und Lernfortschritte des Kindes sichtbar werden lässt. Kinder lernen mit Hilfe der Portfolioarbeit, wie sie sich verändern und größer werden. Sie werden sich bewusst, dass sie Kompetenzen erwerben, und reflektieren den eigenen Lernstil. So gelingt es ihnen, ihren Bildungsprozess zunehmend selbst zu steuern und ihre Lernschritte selbst organisiert zu planen. Sie lernen selbstbewusst die eigenen Stärken kennen und die eigenen Schwächen zu bearbeiten. Sie sind teamfähig, kreativ, lösungsorientiert und haben Mut, über die eigenen Grenzen zu gehen.

 

Kontakt zu KLAX

Klax gGmbH
Arkonastr. 45-49 | 13189 Berlin | Tel. 030/ 47796-0 | Fax: 030/ 47796-204 | www.klax-gruppe.com


 

KLAX-Titel beim Verlag an der Ruhr

Nach oben

© Verlag an der Ruhr, 2013
Aus aktuellem Anlass: Aktion Schutznetz gegen Kindesmissbrauch e.V.

Derzeit erhalten wir vermehrt Rückmeldungen über eine Spendenaktion des Vereins  „Aktion Schutznetz gegen Kindesmissbrauch e.V.“.

Der Verein offeriert über die „GSP Werbung- und Vertrieb GmbH“ Unternehmen die Möglichkeit, durch den Erwerb von Briefumschlägen, Kugelschreibern und Gummibärchen etc. für einen Betrag in Höhe von ca. 100 Euro den Verein als Fördermitglied zu unterstützen. ...


Schnäppchenmarkt beim Verlag an der Ruhr

Wissen Sie schon, wohin es in den Osterferien geht?

 

Machen Sie doch einen kleinen Oster-Abstecher in unsere pädagogische Fachbuchhandlung, denn vom 10.4.2014 bis zum 25.4.2014 veranstaltet der Verlag an der Ruhr wieder seinen beliebten Schnäppchenmarkt.

 

Es locken viele besondere Aktionen, leckerer Fairtrade-Kaffee sowie die neue riesige Schnäppchenecke mit Restbeständen und Exemplaren mit ...


Bäume pflanzen gegen den Klimawandel!

Am 2. April startet am Nordpol die „Expedition Hope“ – eine Aktion, die sich zum Ziel gesetzt hat, die globale Klimaerwärmung in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. Initiator ist unser Partner Plant-for-the-Planet. Wir möchten die Expedition zum Anlass nehmen, gemeinsam mit Ihnen Bäume zu spenden.


Gefühle und Trotz bei kleinen Kindern: Wie reagieren Eltern und Erzieher/innen angemessen?

Gefühle wie Angst, Freude oder Wut gehören zur kindlichen Entwicklung dazu. Doch nicht immer sind die Gefühlsäußerungen einfach zu verstehen oder zu akzeptieren, insbesondere in der sogenannten Trotzphase. Was hinter den Entwicklungsphasen steckt und wie Erwachsene auch mit Wutausbrüchen umgehen können, erläutert Marieke Göttlicher, Erzieherin und Autorin von „Gefühle und Trotz“.

 

Welche Rolle ...