Geschichte

Da kommen wir her

Der Verlag an der Ruhr blickt auf eine langjährige Geschichte zurück. Seit 35 Jahren sind wir auf dem Bildungsmarkt aktiv und aus dem Ein-Mann-Unternehmen ist mittlerweile ein starkes Team mit über 35 kreativen Köpfen in 5 Abteilungen geworden. So hat sich aus der ehemaligen Nische inzwischen ein Standard entwickelt, der aus der deutschen Bildungslandschaft längst nicht mehr wegzudenken ist. Unsere Produkte sind nach wie vor für ihre Nähe zum Alltag und zu den Herausforderungen der Menschen bekannt, für die wir Bücher machen. Mit dem neuen Programm für die Altenpflege haben wir außerdem bewiesen, dass wir unsere Philosophie auch auf andere Bereiche übertragen können und dass wir das, wofür wir stehen, immer lebendig halten.

Eckpunkte unserer Firmengeschichte

1981 – Gründung des Verlags als einzelkaufmännisches Unternehmen

1987 – Der Verlag wird zur „Verlag Schulpraxis GmbH“.

1988 – Ein echter Dauerbrenner wird entwickelt: das Papphefter-Design.

1990 – Umfirmierung in die „Verlag an der Ruhr GmbH“

1992 – Die erste Literatur-Kartei erscheint – für diese Arbeitsmaterialien zu Schullektüren sind wir bis heute bekannt.

1998 – Ein wahrer Kundenliebling erblickt das Licht der Welt: die Werkstatt-Reihe für die Grundschule.

2003 – Seit dem 1. Mai 2003 gehören wir zur Franz Cornelsen Bildungsgruppe.

2004 – Start der beliebten K.L.A.R.-Taschenbuchreihe für leseschwache Schüler

2008 – Das Programm für die Frühpädagogik wird mit großem Erfolg ausgebaut und erhält erstmals einen eigenen Katalog.

2011 – Wir feiern unser 30. Jubiläum und ziehen im selben Jahr in neue Räumlichkeiten noch näher an die Ruhr.

2013 – Unser neuer Programmbereich Altenpflege geht offiziell an den Start.

2014 – Unser Produktportfolio bekommt Zuwachs: Unsere erste Filmproduktion für die Altenpflege feiert Premiere.

2016 – Wir bekommen im Internet ein neues Gesicht: unsere neue Website geht online. Außerdem feiern wir in diesem Jahr unser 35-jähriges Verlagsjubiläum.

 

Geschichte

Merken