Aktuelles

Betriebsausflug 2016

Floß ahoi! Unser diesjähriger Betriebsausflug führte uns an den Seaside Beach am Essener Baldeneysee – eine Floßbau-Aktion stand auf dem Plan. In vier Gruppen mussten wir in zwei Stunden ein seetaugliches Gefährt bauen, und, soviel sei verraten, alle Gruppen sind beim abschließenden Wettpaddeln mehr oder weniger trocken geblieben.

Gruppenfoto

Vier Gruppen, zwei Stunden, ein paar Bretter, Gummireifen und Seile und nur ein Ziel: ein Floß, das am Ende der Zeit alle Teammitglieder trägt und dem Wettpaddeln standhält.  Als waschechte „Ruhrpiraten“ konnten wir somit endlich beweisen, dass wir uns nicht nur mit Büchern, sondern auch in Sachen Schiffsbau gut auskennen.

Aufbau

Bevor die vier Kunstwerke auch zu Wasser gelassen wurden, mussten sie standesgemäß getauft werden: dafür gab sich jedes Team einen kreativen Namen, malte eine passende Flagge und dichtete ein eigenes Lied, das dann in einer feierlichen Zeremonie aus vollem Halse vorgetragen wurde. Dann war es endlich soweit: Die Flöße wurden mit vereinten Kräften zu Wasser gelassen – und tatsächlich waren sie alle seetauglich. Sie hielten sogar den besonderen Herausforderungen stand, die uns auf dem Wasser bevorstanden; darunter ein Wettrennen aller vier Flöße mit dem kompletten Piratenteam an Bord bzw. an den Paddeln. Ein großer Spaß!

Vier Floße

Am Ende stand das Gewinnerteam fest: „Black Tire“ hatte die Aufgaben insgesamt am besten bestritten.  Doch egal ob Gewinnerteam oder nicht, alle Kollegen hatten sich nach diesem Einsatz einen gemütlichen Abend und ein leckeres Essen verdient. Im Ruderclub ganz in der Nähe kamen noch Partner und Kinder der Mitarbeiter hinzu und es wurde in toller Kulisse noch bis in die Nacht geschlemmt, gefeiert und getanzt.

Siegergruppe

Auf dem Wasser

Am Abend