Aktuelles

Das Tagebuch der Anne Frank im Kino

Am 03. März 2016 kommt die erste Deutsche Verfilmung von DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK ins Kino. Vielleicht etwas für Sie und Ihre Schüler? Die Literatur-Kartei zur Romanvorlage ist gerade neu bei uns erschienen.

Mit dem Film DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK hat Regisseur Hans Steinbichler die weltbekannte Geschichte neu verfilmt. Das Drehbuch orientiert sich sehr eng am Original-Tagebuch und anderen persönlichen Aufzeichnungen – von Anne Frank, ihrer Familie sowie Zeitzeugen. Er kommt damit einem Mädchen sehr nah, das den Krieg erlebt, das aber auch Zukunftspläne schmiedet, mit den Eltern und der Schwester streitet und sich erstmals verliebt. Und das trotz seiner ausweglosen Situation und den damit verbundenen Ängsten an seinen Hoffnungen, Sehnsüchten und Träumen festhält. DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK ist ein außergewöhnliches, sehr persönliches, bewegendes und inspirierendes Portrait eines Mädchens, einer Familie, ihrer Begleiter und einer prägenden Zeit.

Anne Frank Kino-Tipp

Nutzen Sie einen gemeinsamen Kinobesuch für eine Unterrichtseinheit rund um die Romanvorlage. Unsere Literatur-Kartei unterstützt Sie dabei und nimmt Ihnen einen großen Teil der Vorbereitung ab: Die Schüler erschließen sich durch Verständnisaufgaben und Hintergrundinformationen den Text und setzen sich mit den historischen Inhalten, wie der Judenverfolgung im Dritten Reich, der Shoah oder dem Judentum, auseinander. Darüber hinaus beschäftigen sie sich mit weiteren Lehrplanthemen des Deutschunterrichts, wie der Form des Tagebuches, Sprache und Übersetzung oder der Rezeptionsgeschichte des Textes.

Zum Kino-Trailer.

Zu den Unterrichtsmaterialien zum Film der Stiftung Lesen.